Zufriedenheitsgarantie

Weltweiter Service

9:00 - 19:00 Uhr

Montag bis Sonntag

Presse Stimmen

Im Spiegel der Presse

Die klassische Jobsuche oder der angestrebte Jobwechsel: Zeitlose Themen, die zuweilen unter den Nägeln brennen. Deshalb ist in der Öffentlichkeit guter Rat gefragt.

Für Reportagen / Interviews zu diesen spannenden Themen:

  • Bewerbungen
  • Bewerbungsservice
  • Vorstellungsgespräche
  • Bewerberselektion & Profiling

stehe ich auch Ihrer Tageszeitung, Fernseh- oder Rundfunkanstalt gern als kompetenter Interviewpartner zur Verfügung.

Durch meine Beratungstätigkeit in Unternehmen und der Zusammenarbeit mit den verschiedensten Bewerbern – kenne ich mich auf beiden Seiten bestens aus und biete Ihnen entsprechendes Wissen.

Bewerbungstipps im Interview

Als Presseagentur oder Redakteur / Redakteurin versorge ich Sie als Bewerbungsexperte mit aktuellen Informationen rund um das bewegende Thema “Bewerbungen”.

Sie wünschen regelmäßige Beiträge / Berichte für Ihr Stellenportal? Dann sprechen Sie mich an. Gern stelle ich Ihnen kostenfrei das gewünschte Material zur Verfügung.

Aktuell: “Fettnäpfchen bei Initiativbewerbungen meiden” Bewerbungstrainer Herrmann wird zitiert in vielen weltweit renommierten Pressemedien:

Sich bewerben heißt, sich in den Job zu verlieben und zu verführen

Andreas Herrmann bietet für Geld Bewerbungshilfe an. 60 Prozent seiner Beratungen gebe er Top- Managern aus der Wirtschaft, erzählt er. Auch Studienbewerber gehören zu seinem Klientel, für die er Motivationsschreiben für den ersehnten Hochschulplatz verfasst. „Sich bewerben heißt, sich in den Job zu verlieben und zu verführen“, findet Andreas Herrmann. Die professionelle Hilfe hat aber auch ihren Preis. Komplette Bewerbungs-Sets kosten zwischen 100 und 250 Euro.

den Artikel auf taz.de lesen

Das Geheimnis der dritten Seite

Andreas Herrmann ist freier Personalberater und Bewerbungstrainer in Hamburg. In seinen Augen ist die Seite Drei ein Mittel, das auch den mitarbeitersuchenden Unternehmen helfen kann. Ausreichend qualifizierte Personen gebe es oft genug. Das Schwierigste aber sei, aus den 500 Bewerbungsmappen „den richtigen Typen“ zu filtern. „Denn dass derjenige ins Team passt, ist ja im Interesse beider Parteien.“ Herrmann empfiehlt deshalb, wirklich Menschliches auf der dritten Seite preiszugeben. „Man kann doch ruhig mal schreiben, dass man ein bisschen mürrisch wird, wenn der HSV verliert. Dann kann sich der neue Chef schon mal darauf einstellen.“ Die Gefahr, einen Personaler mit solchen Banalitäten abzuschrecken, sei zwar gegeben, so Herrmann. Aber die Alternative laute, im Bewerbungsstapel unterzugehen.

den Artikel auf zeit.de lesen

Fettnäpfchen bei Initiativbewerbungen meiden

Wer sein Anschreiben mit «meine sehr geehrten Damen und Herren» beginnt, klingt altmodisch. Ein solcher Einstieg zeigt außerdem: Der Bewerber hat sich bei der Unternehmensrecherche nicht viel Mühe gegeben. «Bei einer Initiativbewerbung sollte man im Vorfeld telefonisch klären, ob Bedarf an Mitarbeitern besteht und wer der Ansprechpartner für Personalfragen ist», sagt Herrmann. Auf diese Weise bringt man sich ins Gespräch und kann später gezielt nachfragen, ob die Unterlagen schon in Bearbeitung sind.

den Artikel auf welt.de lesen

10 Pannen die Ihnen bei Ihren Bewerbungsfotos nicht passieren sollten: So ziemlich jeder hat sich schon mal mit Bewerbungen gequält. Schließlich gibt’s einiges zu beachten. Welche Zeilenabstände sind richtig? Welche Schriftarten sollte ich im Anschreiben vermeiden? Welche Zeugnisse muss ich beilegen? Was ist der perfekte Lebenslauf? Und nicht zuletzt: Wie sieht ein gutes Bewerbungsfoto aus? Andreas Herrmann stand der Huffington Post Rede und Antwort …

Mehr lesen

Andreas Herrmann, Inhaber von idealbewerbung.com, erklärt, dass ein Verzicht auf Fotos wenig Sinn ergibt. Es gelte nun einmal die Volksweisheit: «Jedem passt nicht jede Nase». Das Foto ist und bleibt somit ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl von Bewerbern.

Im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur [dpa] ging es um das Bewerbungsthema:
“Fallstricke bei der Initiativbewerbung”.

Auch beim MDR “Radio Sputnik” ist Andreas Herrmann gefragter Interviewpartner gewesen. Dabei ging es um Bewerbungstipps für: “Studienabbruch, die besten Erklärungen im Lebenslauf”.

Und im Interview mit der „THE HUFFINGTON POST“ (Zusammenarbeit mit FOCUS)
wurde Bewerbungsprofi Herrmann zu diesem Thema um Rat gefragt: 10 Pannen, die Ihnen bei Ihrem Bewerbungsfoto nicht passieren sollten …
Hier lesen Sie mehr: Bewerbungsfoto-Tipps

Sie möchten Bewerbungsprofi Herrmann interviewen? Ihren Gesprächstermin erfragen Sie am schnellsten über sein Sekretariat: +49 (0)40 – 49 29 33 61 oder über das Kontaktformular hier: Interview mit dem Bewerbungstrainer

InterviewpartnerMedieninformationenKomepetente Bewerbungsberatung

Fragen? Sie erreichen mich schnell unter: +49 (0)40 – 49 29 33 61

Jetzt kostenlose Bewerbungsberatung
Bewerbungshilfe? Ich helfe sicher! Von Montags bis Sonntags ...
Schreiben Sie mir Ihre Fragen hier, ganz gleich ob Sie Fragen zu einem kompletten Bewerbungspaket, einer Bewerbungsanalyse, einem Bewerbungstraining oder englischsprachigen Bewerbungsunterlagen haben.

Einfach & komfortabel:

Unser bequemer Rückrufservice - für Sie!

Nennen Sie uns einfach Ihren Nahmen und ihre Telefonnummer, unser freundliches Service-Team ruft Sie unverzüglich zurück.

Vielen Dank!
Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.